logistik-jobs.de
Top Jobs

Customer Service Representative (m/w) Electronics & Imaging Neu-Isenburg I DuPont de Nemours (Deutschland) GmbH

Senior Projektmanager m/w Bundesweit I Vonhoff Management Consulting AG

Schichtführer (m/w) Logistik / Wareneingang und -ausgang Adelheidsdorf I IAC Group GmbH

Business Development Manager Contract Logistics To be determined I P&O Ferrymasters Ltd.

Leiter Logistik (m/w) 79848 Bonndorf I Hans Adler OHG

Incoterms 2010

Wichtige Änderungen im Vergleich zur Vorgängerversion (Incoterms 2000)

Nur noch 11 statt 13 Klauseln
Die Zahl der Incoterm-Klauseln reduziert sich in Summe von 13 (Incoterms 2000) auf nun 11 Klauseln (Incoterms 2010). Dabei gelten 7 Klauseln für multimodale Transporte, 4 Klauseln existieren für See- bzw. Binnenschifftransporte.

2 neue Klauseln
Neu hinzu gekommen sind die Klauseln DAT (Delivered AT Terminal = geliefert Terminal) und DAP (Delivered AT Point = geliefert benannter Ort).

Entfall bzw. Ersatz von 4 Klauseln
Die 2000er-Klauseln DAF, DES, DEQ und DDU werden durch die beiden neuen 2010er-Klauseln DAT und DAP ersetzt.

Anpassung des Gefahrenübergangs bei 3 Klauseln
Der Gefahrenübergang bei den Klauseln FOB, CFR und CIF wurde mit der Einführung der Incoterms 2010 angepasst bzw. präzisiert.
Bei den Incoterms 2000 war bei den o.g. Klauseln der Gefahrenübergang vom Verkäufer auf den Käufer nach dem Übergang der Ware "über die Lotrechte der Schiffsreling" erfolgt. Nun erfolgt der Gefahrenübergang erst mit dem physikalischen Absetzen der Ware auf dem Schiff.

Auch nationaler Einsatz im Fokus
Die Incoterms 2010 können nun auch ausdrücklich für nationale Warenströme eingesetzt werden.

Elektronische Übermittlung von Dokumenten ist nun definiert
Die Incoterms berücksichtigen nun auch die voranschreitende Automatisierung und den beleglosen Dokumentenaustausch im internationalen Handel. Erforderlichen Dokumente können - wichtig: im gegenseitigen Einverständnis der Geschäftspartner - nun auch auf elektronischem Wege übermittelt werden.

 

Alle Angaben in Anlehnung an die ICC Incoterms® 2010
EXW, FCA, FAS, FOB, CFR, CIF, CPT, CIP, DAT, DAP, DDP


Haftungsbeschränkung
Alle bei logistik-pro.de genannten Daten und Informationen wurden gewissenhaft zusammengestellt und aufbereitet. Trotz sorgfältiger Prüfung kann es hierbei u.U. zu Fehlern kommen. Die Logistikberatung Dr. Hoffmann kann hierfür grundsätzlich keine Haftung übernehmen. Alle Bilder, Texte, Tabellen und Grafiken, die nicht ausdrücklich zur freien Verfügung benannt sind unterliegen dem Copyright. Firmenlogos sind grundsätzlich Eigentum der jeweiligen Markeninhaber. Die hier genannten Informationen stellen keine Rechtsberatung im Sinne des Rechtsberatungsgesetz (RBerG) dar.